Oberärztin an der Urologischen Abteilung
der Klinik Favoriten (Kaiser-Franz-Josef Spital)
Leiterin der Prostatabiopsieambulanz

FEBU - Fellow of the European Board of Urology

Urologie für Männer

Bei einem Ersttermin führe ich eine Erhebung eventueller Beschwerden und eine urologische Basisuntersuchung durch.

Zu den häufigsten Diagnosen und Erkrankungen zählen bei Männern die gutartige Prostatavergrößerung, Prostatakarzinome, Harnwegsinfekte, Nierensteine, Blasentumore und Erektionsstörungen.

Für nähere Informationen wählen Sie bitte aus den u.a. Themenbereichen aus.

Erkrankung der Hoden

Der Hoden produziert den größten Teil des männlichen Sexualhormons Testosteron und die Samenzellen. Knotenbildungen, Schmerzen, Schwellungen können Anzeichen einer Erkrankung sein. Hodenschmerzen können als stechend, ziehend, drückend wahrgenommen werden.

Durch eine urologische Ultraschalluntersuchung des Hodensacks ist eine Unterscheidung von Entzündungen der Hoden bzw. Nebenhoden, einem Hodentumor, eines Wasserbruchs oder einer Varikozele (Krampfader) möglich.


Entzündungen des Hoden und Nebenhodens (Orchitis, Epididymitis)

Dabei tritt eine schmerzhafte Hodenschwellung mit Rötung des Hodensacks und starker Druckempfindlichkeit auf. Auch Fieber, starkes Krankheitsgefühl und Abgeschlagenheit können hinzukommen. Es sollte eine rasche Abklärung und Therapie erfolgen, um Langzeitfolgen wie Verschlechterung der Spermienqualität, Abszessbildung und Chronifizierung zu vermeiden.


Hodenkrebs

Hodenkrebs ist ein bösartiger Tumor, an dem vor allem Männer zwischen dem 20. und dem 40. Lebensjahr erkranken. Ursachen können Hodenhochstand in der Kindheit, familiäre genetische Belastung und/oder Umweltfaktoren sein.

Zumeist berichten die Männer über:

  • schmerzlose Größenzunahme des Hodens
  • einen tastbaren Knoten
  • ziehen im Hoden oder der Leistengegend
  • Schmerzen im Rücken

Diese Symptome werden oft verharmlost und der Urologe/die Urologin zeitverzögert aufgesucht. Dabei besteht bei Diagnose im Frühstadium eine ausgezeichnete Heilungschance!

Zur Früherkennung empfehle ich Jugendlichen und Männern eine regelmäßige Tastuntersuchung bei der Körperpflege.

Fachärztin für Urologie und Andrologie

Oberärztin an der Urologischen Abteilung
der Klinik Favoriten (Kaiser-Franz-Josef Spital)
Leiterin der Prostatabiopsieambulanz

FEBU - Fellow of the European Board of Urology

Unsere
Ordinationszeiten

DO 14.30 - 18.30 Uhr
Mo, Di, Mi nach Terminvereinbarung
telefonische Voranmeldung erbeten

Wahlärztin und privat

Telefon: +43 2252 25 31 31
Mobil:    +43 664 444 95 09

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.